Musikvisualisierung

Die Visualität des Films leitet sich hauptsächlich durch die vorangegangene Analyse des Songs “organ donor” von DJ Shadow ab. Ziel war die genaue Übertragung des akustischen Stücks in ein visuelles Medium. Das Endergebnis kam durch Parametrisierung und durch eine morphologische Untersuchung des Anaglypheffekts zustande. Um den 3D-Effekt zu erleben wird eine Rot-Cyan Brille benötigt.

 

Wir haben das Projekt mit einem Tutorial auf dem ig-wiki dokumentiert.
 
Konzept, Design, Film:
Jan Barth
Fabian Kreuzer
Olga Grischtschenko

Danke für die Unterstützung:
Prof. Michael Götte

Musik:
DJ Shadow
Organ Donor

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch



Hinterlasse eine Antwort