Drehregler

Dieser Drehregler gibt unterschiedliche haptische Feedbacks beim Einstellen eines Radiosenders wieder. Um das haptische Drehgefühl genau mit dem visuellen Eindruck der Displayanzeige abzustimmen, experimentierten wir mit verschiedenen Materialien, Größen und Oberflächen. Die Technik für das Simulieren des Feedbacks nahmen wir aus dem Forschungsprojekt haptICS. Durch einen Elektromagnet und den dadurch variabel erzeugten Wiederstand ist der Drehregler fähig unterschiedliche, haptisch wahrnehmbare Rastverhalten zu erzeugen. Das Ergebnis ist ein sich änderndes haptisches Feedback beim Drehen. Sobald ein Radiosender gefunden wird, wird das Gefühl übermittelt als würde die Nadel einrasten.

 

 

Der Mensch kann auf unterschiedlichste Arten Informationen aufnehmen. Bisher wurde wurde hauptsächlich versucht visuell und auditiv Informationen zu übermitteln. Im idealen Fall werden zur Informationsübermittlung alle Sinne angesprochen.

Visuell: Lage/Form/Größe/Helligkeit/Farbe/… ändern sich
Taktil: Haptik/Materialität/Wärmezustand/Vibration/… ändern sich
Auditiv: Tonhöhe/Rythmus/Lautstärke/… ändern sich
Olfaktorisch: Gerüche/… ändern sich
Gustatorisch: Geschmack/… ändern sich

Weiter interessante Projekte mit taktilem Feedback:
“Haptic Touch” von Alexander Peters. Die touchsensitive Oberfläche kann entsprechend des aktuellen Bildschirminhalts 1200 einzelne piezogesteuerte Pins individuell ausfahren. So lässt sich jede beliebige Menü-Oberfläche haptisch erfühlbar auf dem Touchpad abbilden.

“Beyond – Collapsible Input Device for Direct 3D Manipulation beyond the Screen” von Jinha Lee ermöglicht dem Nutzer durch Druck mit einem Stift auf einem Multitouch in die Tiefe zu zeichnen.

Noch mehr Projekte sind auf folgendem Blogbeitrag zu finden.

 

Konzept, Gestaltung, Prototyp, Film
Fabian Kreuzer
Tobias Precht

Danke für die Unterstützung
Ron Jagodzinski
Götz Wintergerst



Hinterlasse eine Antwort